Gründung von Love Statement

Wie kam es dazu, dass ich mein eigenes Schmucklabel gegründet habe? Diese und viele weitere Fragen zum Thema Love Statement sind mir in den letzten Jahren oft gestellt worden. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, zukünftig diesen Blog zu führen. In diesem ersten Eintrag möchte ich euch ein bisschen was zur Geschichte des Labels erzählen, dass ihr hoffentlich genauso sehr liebt wie ich, wenn ihr diesen Blog lest :).

Angefangen hat alles Ende 2014, als ich mich dazu entschied, mein eigenes kleines Schmucklabel zu gründen: Love Statement. Aber eigentlich beginnt die Geschichte von Love Statement noch früher, als ich schon im Kindesalter gerne selbstgebastelten Schmuck an Freunde und Verwandte verschenkte.

Schmuck war für mich schon immer ein Mittel, meiner Persönlichkeit und meinen Leidenschaften Ausdruck zu verleihen. In jedem Urlaub kaufte ich Ketten, Ringe, Armbänder oder Fußkettchen als Andenken an die schöne Zeit. Immer brachte ich ein kleines Juwel mit nach Hause, ob aus New York, Dubai oder Rom. Ganz egal, wohin es ging, ich war danach jedes Mal um ein Schmuckstück reicher. Mehr noch, als dass es bloße Souvenirs sind, sagen diese Stücke aber auch etwas über mich aus, so sehe ich das zumindest, denn jede Reise verändert uns auch als Menschen, im Inneren, macht etwas mit uns, das bleibt. Eindrücke, Erinnerungen, Erlebnisse, all dies repräsentieren diese Schmuckstücke und somit auch einen Teil meiner selbst.

Ihr seht also, Schmuck hatte bei mir schon immer einen hohen Stellenwert als Mittel und Weg, einen Teil meiner Persönlichkeit zu offenbaren. Bald schon jedoch kam es zu dem Punkt, an dem ich die Schmuckstücke, die mir eben dafür notwendig erschienen, nicht mehr in den herkömmlichen Schmuckgeschäften finden konnte. Zumindest suchte ich nach individuelleren, auf mich zugeschnittenen Stücken. Als ich dann Ende 2014 aus Interesse über eine Schmuckmesse lief, stellte ich mir plötzlich selbst die Frage, warum ich den Schmuck nicht einfach selbst machen sollte, womit wir wieder am eigentlich Anfang der Geschichte wären :).

So begann ich also noch in meinem alten „Kinder“-zimmer Schmuck zu basteln, der mir selbst gefiel und verschickte die ersten Produkte von dort aus in die ganze Welt. Dabei hatte ich zunächst nie den Plan, diesen Weg hauptberuflich einzuschlagen, aber was als Hobby begann, wuchs und wuchs, bis es zu dem wurde, das ihr heute kennt. So habe ich mein Hobby sprichwörtlich zum Beruf gemacht. Ich weiß, der Satz klingt mittlerweile abgedroschen, aber manchmal entsprechen auch Kalendersprüche eben einfach der Wahrheit :).

Erst ließ ich meinen anderen Nebenjob links liegen und schließlich gab ich auch mein Studium auf, um mich ganz dem Label zu widmen und all meinen Kunden die Möglichkeit zur Selbstentfaltung zu liefern durch liebevoll gestalteten Schmuck, die ich selbst so gerne ausschöpfe.

Das Kinderzimmer wurde bald zu klein, als die Nachfrage wuchs und wuchs, weil viel mehr Menschen verstanden, was ich mit meinem Schmuck erzählen und ermöglichen will, als ich jemals erwartet hatte. Deshalb schreibe ich jetzt diesen Blog in meinem Büro in Eppendorf.

Dass ich diesem Traum so lange folgen konnte und weiterhin folgen kann, das habe ich alleine euch zu verdanken und dafür wollte ich mich ganz herzlich bei euch allen bedanken :*. Ich habe noch immer unglaublich viel Spaß daran, neue Designs und Konzepte zu entwickeln, um euch die schönsten Produkte anbieten zu können. Natürlich verstehe ich, dass es ein Privileg ist, diesen Weg gehen zu können und hoffe, dass ich euch auch in Zukunft noch lange mit meinem Schmuck Freude bereiten kann, vor allem wenn der Shop bald eine brandneue Website hat und viele tolle Aktionen in Zukunft anstehen, auf die ihr euch freuen könnt. Ich hoffe, dass ihr mich noch lange auf dieser Reise begleitet und drücke euch alle in Gedanken :).

Eure Isabell

Eine Idee zu “Gründung von Love Statement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.